Walnüsse Walnussbäume
WalnüsseWalnussbäume

Neue Literatur zum Walnussanbau

26.04.2017 - Das schon angekündigte Buch von Vivian Böllersen zum Walnussanbau ist nun erschienen und bereits bei Amazon zu kaufen. Unter dem Titel "Revival der Walnuss: Neues und altes Wissen zum Walnussanbau in Deutschland" hat Vivian Böllersen ihre Masterarbeit an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde für ein breiteres Publikum zugänglich gemacht. Wir sind sehr gespannt und wünschen Vivian ein reges Interesse an ihrem Buch.

Verstärkung für unser Team

02.04.2017 - Seit Mitte Februar haben wir einen neuen, tatkräftigen Mitarbeiter in unserem Team. Abdulkhalek Abbara stammt aus Homs in Syrien und ist vor eineinhalb Jahren als Flüchtling nach Deutschland gekommen. "Ich bin sehr glücklich, endlich arbeiten zu können" wiederholt Abdulkhalek immer wieder mal. Wir sind aber ebenso glücklich, unser Team durch einen motivierten und geschickten Kollegen erweitern zu können. Seine Deutschkenntnisse verbessern sich laufend, so dass auch die Kommunikation immer mittlerweile keine Schwierigkeiten bereitet. Arbeitsplatz, Sprachkenntnisse, Familienanschluss - so kann Integration gelingen. Wir wünschen Abdukhalek viel Glück und hoffen, dass er auch seine Frau und seine beiden Kinder bald wieder treffen kann.   (Foto: Stefanie Luley)

Auftragsveredlung abgeschlossen

02.04.2017 - Die Auftragsveredlungen sind für diese Saison abgeschlossen. Wir warten gespannt auf die Ergebnisse.

Unsere Veredlung erfüllt die Anforderungen ökologischer Produktionsweise. Wir setzen daher ausschließlich Betriebsstoffe ein, die im ökologischen Landbau zugelassen sind. Unsere Desinfektionsmittel sind umweltneutral wie auch unsere Veredlungswachse weder Fungizide noch Wachstumshormone enthalten. Auf der Grundlage der Erfahrungen aus dem letzten Jahr hatten wir unsere Methodik noch einmal angepasst, um so die Erfolgsrate weiter zu erhöhen. Die Aushändigung der Walnussbäumchen erfolgt im Dezember 2017 - auf Wunsch auch bereits im Sommer.

10% unseres Umsatzes für den Biodiversitätsschutz

02.04.2017 - Seit Beginn des Landwirtschaftsjahres 2016/2017 fließen 10% unseres Umsatzes mit Walnussveredlungen und Walnüssen in betriebliche Biodiversitätsschutzmaßnahmen. Dazu gehört vor allem die Erweiterung und Pflege der in unserem Betrieb vorhandenen Biotope (Baumhecken, Formhecken, Schilfstreifen, Feldgehölze, Blühstreifen, Kernobst-Hochstämme, Wildobst, Kopfweiden und Vernässungsflächen). Daneben haben wir Schutz- und Fördermaßnahmen für einzelne Vogelarten, Insekten und Amphibien in Planung. Über unser betriebliches Monitoringsystem wollen wir in den kommenden Jahren verfolgen, wie sich die Natur in unserem Betrieb entwickelt. Mit dem Kauf unserer Walnussbäume leisten Sie daher auch einen wertvollen Beitrag zum Erhalt unserer Natur. Hier geht es zum shop

 

02.04.2017

Frostschäden an jungen Austrieben erwartet

In der vergangenen Woche sind aufdgrund der hohen Tagestemperaturen schon die ersten Walnusssorten ausgetrieben. Es muss aber noch mindestens bis Ende April mit Nachtfrösten gerechnet werden, die vor allem den  frischen Austrieben an Jungpflanzen schaden können. Das Bild der schwarz verfärbten, welken Triebe ist zunächst deprimierend und stellt natürlich auch eine Schwächung des Baumes dar. Gesunde Bäume überstehen diesen Schaden und treiben in Kürze wieder neu aus. Zur Unterstützung entfernt man am besten nur die schwarzen, verfrorenen  Blattteile; grüne Blattbestandteile sollen erhalten bleiben. Ist der Terminaltrieb verfroren, werden sich in ein bis zwei Wochen mehrere Austriebe als Ersatz anbieten. Spätestens Ende Juni sollte dann einer dieser Triebe als Leittrieb bestimmt und die anderen stammnah und glatt abgeschnitten werden.

 

 

02.04.2017

Frühjahrs- und Sommerlieferungen

Mit Beginn der Sommerzeit beginnt auch für die Walnussbäume die aktive Vegetationszeit. Die Veredlungen einiger Sorten beginnen bereits langsam auszutreiben und können daher ab 1. April nicht mehr mit der Post verschickt werden.

Unserer Walnussbäume in Pflanzkübeln lassen sich das ganze Jahr über problemlos pflanzen. Wenn Sie  einen Walnussbaum kaufen möchten, können Sie ihn natürlich weiterhin gerne selbst abholen oder zu einem festgelegten Termin liefern lassen. Wir stellen in den kommenden Monaten mehrere Auslieferungstouren zusammen. Bitte fragen Sie den nächsten Auslieferungstermin an.

Kontaktformular

 

Qualitätsgarantie

Walnussbäume treiben im Vergleich zu anderen Gehölzpflanzen vergleichsweise spät aus - manche Sorten sogar erst Ende Mai oder im Juni. Der Austriebszeitpunkt kann auch bei derselben Sorte im ersten Pflanzjahr individuell unterschiedlich sein. Das verunsichert den einen oder anderen Kunden in Hinblick auf die Gesundheit seiner Veredlung. Daher möchten wir darauf hinweisen, dass wir eine Qualitätsgarantie auf unsere Pflanzen geben. Wir versprechen Ersatz oder volle Kaufpreiserstattung für den Fall, dass Ihr Walnussbäumchen nicht austreiben sollte.

 

Hessische Umweltministerin zeichnet Riednuss aus

Unser Betrieb Lochwald-Riednuss GbR wurde zu unserer großen Freude neben zwei anderen Unternehmen von der Hessischen Umweltministerin Priska Hinz (rechts im Bild) als Partner der Biologischen Vielfalt in Hessen ausgezeichnet. Die Überreichung der Urkunde erfolgte im Rahmen des 4. Hessischen Nachhaltigkeitstages in Wetzlar am 22.09.2016. "Das Unternehmen engagiert sich in vorbildlicher Weise für die Förderung der biologischen Vielfalt", lobte die Umweltministerin. Weitere Informationen zur Hessischen Biodiversitätsstrategie und Möglichkeiten des Engagements für Unternehmen finden Sie unter nachfolgendem Link:                                                                                                 Nachhaltigkeitsstrategie Hessen

 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raumes: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete

Dieser Betrieb wird bei der Einführung eines ökologischen Anbauverfahrens nach den Vorschriften der Verordnung (EG) Nr. 834/2007 gefördert.